Nudelsalat.net

Leckere Rezepte für verschiedene Nudelsalate!

Nudelsalat á la Tim Mälzer

Tim Mälzer ist einer der wohl bekanntesten TV-Köche. Seine Küche steht für außergewöhnliche Kreationen. Vermengt werden Komponenten der klassischen Küche mit etwas Besonderem. Besonders ist dann auch immer der Geschmack der Speisen. Wer auf der Suche nach einem Rezept ist, sucht oftmals direkt nach welchen vom Promi-Koch. Denn diese Rezepte versprechen einen etwas anderen Geschmack. So ist es auch beim Nudelsalat. Tim Mälzer hat einige Rezepte dazu im TV zubereitet und auch veröffentlicht und alle verbinden das Klassische mit etwas Außergewöhnlichem.

Fruchtig, frischer Nudelsalat von Tim Mälzer

Die Zutaten reichen für etwa 6 Personen:

  • 400 g Nudeln
  • 200 Tiefkühl-Erbsen oder 1 Dose Erbsen
  • 400 g Fleischwurst
  • 200 g Käse, Butterkäse oder milder Gouda
  • 200 g Mayonnaise mit 15 % Fett
  • 200 g Joghurt
  • einige Esslöffel Mandarinensud
  • einige Esslöffel Weinessig, mild oder Gewürzgurkensud
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Dosen Mandarinen

Zubereitung

Die Nudeln in das kochende Salzwasser geben und ab und an umrühren. Das Umrühren verhindert das Verkleben der Nudeln, da kein Öl dazugegeben werden sollte. Wenn der Nudelsalat mit gefrorenen Erbsen zubereitet werden soll, dann die Erbsen kurz mit in das Wasser geben und mitkochen.
Die Nudeln und die Erbsen in ein Sieb abschütten.

In der Zeit, in der die Nudeln gekocht werden, kann die Fleischwurst und der Käse schon einmal in gleichmäßige Stücke geschnitten werden. MandarineAus der Mayonnaise und dem Joghurt ein Gemisch anrühren, erst einmal noch nicht würzen. Die Mandarinen müssen vorsichtig abgegossen werden, der Sud kann in einer kleinen Schüssel aufgefangen werden. Danach können alle Zutaten in die Mayonnaise-Joghurt-Mischung gegeben werden. Jetzt kann abgeschmeckt werden. Die Zugabe des Mandarinensuds bringt noch ein wenig fruchtige frische mit. Durch den Weinessig oder alternativ dem Gewürzgurkensud wird ein wenig Säure in das Dressing gegeben. Salz und Pfeffer sollten nach und nach untergemengt werden. Das Umrühren dabei nicht vergessen!
Der Nudelsalat sollte noch einige Zeit ziehen. Im Rezept von Tim Mälzer ist die Zeit mit 15 Minuten angegeben. Wer den Salat für später vorbereitet, braucht aber keine Angst haben, es schadet nicht, wenn der Salat länger zieht. Vor dem Servieren sollte der Nudelsalat aber noch einmal probiert werden. Bei längerem Ziehen kommt es oft vor, dass die Nudeln einen Großteil der Gewürze aufnehmen und der Salat fade schmecken würde.

Die deftige Variante: Chorizo-Nudelsalat nach Tim Mälzer

Die Zutaten reichen für 2 Personen

  • 250 g Nudeln
  • 1 grüne Paprikaschote grün
  • ca. 6 Cocktailtomaten ca 6
  • 100g Chorizo
  • 2 Schalotten
  • Frische Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • 1-2 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Rosenpaprika

Zubereitung

Die Nudeln in das Salzwasser geben und al dente kochen. In der Zeit die Paprika in Würfel schneiden, die Schalotten auch, aber hier sollten es kleine Würfel werden. ChorizoDie Tomaten einmal halbieren oder vierteln, je nach Größe der Tomaten. Die Chorizo in Stücke reißen und alle Zutaten zu den Nudeln geben und verrühren. Das Dressing aus dem Olivenöl und dem Zitronensaft auf den Salat geben und alles noch einmal verrühren und abschmecken. Mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika nach Geschmack würzen. Anschließen den Salat ruhig bei Zimmertemperatur noch ziehen lassen. Auch bei diesem Nudelsalat nach Tim Mälzer gilt, dass der Salat sich gut vorbereiten lässt. Er kann auch einige Stunden stehen, allerdings sollte dann vor dem Servieren noch einmal der Salat abgeschmeckt werden und ggf. nachgewürzt werden.